Search

Bestseller

Zirbenharz aus Sibirien - Pinus Sibirica cembra

Gebindegrösse: 25 g

Zirbenholz und Zirbenharz sind seit ein paar Jahren in aller Munde, ob dies an den Anastasia-Büchern liegt oder an den Untersuchungen über die beruhigende Wirkung, ist offen. Die Zirbe hat mannigfaltige Namen: Arve, Arbe, Zirbel, Zirbe, manchmal auch irrtümlich Zeder. Während das Zirbenholz überwiegend aus Österreich stammt (Pinus cembra), so wird das Zirbenharz überwiegend in Sibieren geerntet (Pinus sibirica cembra).

Ähnlich, wie bei den Balsambaumgewächsen, wie Weihrauch und Myyrhe, so geben auch Nadelgewächse das Harz bei einer Verletzung der Rinde ab. Dieses Harz wird dann geerntet, getrocknet und sortiert.

Zirbenharz hat einen hohen Anteil von ätherischen Ölen, teilweise zwischen 15-20%. Der Duft des Harzes ist sehr intensiv, würzig, waldig, doch auch ein bisschen zitronig.

Viel wichtiger als der Duft ist die energetische Wirkung beim Räuchern. Als Experte für Hausreinigungen hat Georg nie eine solch harmonisierende und ordnende Wirkung beim Räuchern erfahren, wie beim Zirbenharz aus Sibirien. Nach dem Räuchern fühlt sich der Raum an, als würde das Haus mitten im Wald stehen und die Waldluft und ein Gebirgsbach die Luft mit negativen Ionen anreichern.

Anmerkung: Die abgebildete Schale dient der Präsentation und gehört nicht zum Produkt.

Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
T
Torsten Hanck
Zirbenharz aus Sibirien

Duftet unglaublich gut. Man glaubt, man steht im Wald. Dieser Duft wirkt auf mich sehr beruhigend und entspannend. Gerne räuchere ich ihn nach einem anstrengenden Arbeitstag oder vor dem Zubettgehen.