Search

Neu

Räucherset "heilige Rauhnächte" - 11 Räuchermischungen und Harze, sowie Begleitheft

Das Jeomra Rauhnachts-Räucherset ist in Zusammenarbeit mit Kerstin Rosly Hirsch entstanden, weitere Informationen zu den Rauhnächten: Bitte runter scrollen.

Unser Rauhnachts-Räucherset besteht aus 11 verschiedenen Räuchermischungen, da traditionell nicht an allen Tagen geräuchert wurde. Falls du in wirklicher jeder Rauhnacht räuchern möchtest, kannst du die Räuchermischung Yule nutzen.  Folgende Mischungen und Harze sind im Set enthalten:

YULE
Datum: 21.12 - Thomastag-Wintersonnwende - Vorbereitung auf die Rauhnächte
Thema: Sich von Altem lösen

Bei dieser Mischung fällt es leicht, den Ballast des letzten Jahres hinter sich zu lassen. So löst die Karde Altes aus unserer Aura und der unserer Lebensräume. Der Lavendel und der Salbei reinigen grob und feinstofflich und wischen sozusagen durch . So ist wieder Platz, um unser Licht mit dem Alant begrüßen zu dürfen.

Inhalt: 15 Gramm
Zutaten: Kardenwurzel bio, Alantwurzel bio, Harrabi-Weihrauch, Kiefernnadeln bio, Lavendelblüten (konventionell oder bio, je nach Verfügbarkeit), etc. - 15 Gramm

 

1. Rauhnacht
Datum: 25.12 - Ahnen
Thema: Ahnenverbindung, Dankbarkeit, Wurzel

Woher kommen wir, wo sind unsere Wurzeln, wem verdanken wir unser Sein?
Mit dieser Mischung können wir um Rat und Unterstützung bei unseren Urahnen bitten. Der Beifuss bringt uns in andere Welten, die Myrrhe wirkt heilend auf Verletzungen. Der Holunder bringt uns als Schwellenbaum in Kontakt mit der Anderswelt und wir sagen „Danke“ mit dem Mariengras.

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten: Kornblume bio, Wacholder bio, Holunderblüte bio, Beifuss bio, Mariengras, Myrrhe, Fichtenharz etc. - 7 Gramm

  

3.Rauhnacht
Datum: 27.12 - Johannesnacht
Thema: Herzöffnung, Wunder

In der Johannesnacht geht es darum, deine Wünsche zu manifestieren und zu schauen: Wo ist mein Ziel? Welche Wünsche lassen dein Herz hüpfen und wecken deine Lebensfreude?

Inhalt:7 Gramm
Zutaten
: Rosenblüten bio, Melisse, Mirafur-Weihrauch,  Linde bio,  Drachenblut, Rosmarin bio etc.

 

4.Rauhnacht
Datum:  28.12 - Tag der unschuldigen Kinder
Thema: Tag der Auflösung, Hier und jetzt sein

Sind die Tage seit der Wintersonnenwende nicht so optimal gelaufen? Gab es Streit, oder hast du was vergessen? Das macht nichts, denn mit dieser Mischung kannst du all dies einer Flamme imaginär übergeben und sie in etwas Positives transformieren. Die Minze vermittelt Dir dabei die nötige Klarheit.

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten:  Minze bio, Orangenblüte bio, Zimt bio, Myrrhe, Schafgarbe bio, Gänseblümchen, etc.

 

6. Rauhnacht
Datum: 30.12 - Fest der heiligen Familie
Thema: Loslassen, Bereinigen, Geistige Helfer rufen

Wie schon in der 4. Rauhnacht kann man heute wieder bereinigen was nicht so optimal gelaufen ist. Oder hat man Streitigkeiten in der Familie? Diese Mischung hilft Dir dabei Engel oder andere geistige Helfer zu rufen, Elemi und Copal unterstützen dich dabei. 

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten: Ehrenpreis bio, Engelwurz (konventionell oder bio, je nach Verfügbarkeit), Elemi, Copal, Opoponax, Alant bio, etc.

 

7.Rauhnacht
Datum:  31.12 - Silvester
Thema: Vorbereitung auf das Kommende, Übergang, Neubeginn

Jetzt kann man orakeln, Vorsätze fassen usw. - dafür eignet sich die Räuchermischung Silvester. 

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten: Mariengras, Thymian bio, Drachenblut, Copal gold, Galgant bio, etc.

  

8.Rauhnacht
Datum: 1.01 - Neujahr
Thema: Geburt , Zukunft, Visionen

Achtung: Traditionell gibt man Weihrauch mit den Wünschen für das neue Jahr in ein Feuer, und zwar genau um Mitternacht, dem Beginn der 8. Rauhnacht. Wir haben eine Mischung kreiert, die sehr viel Weihrauch beinhaltet, und so auch später am Neujahrstag noch als „Wunscherfüller“ bzw. mit der Bitte um Visionen verräuchert werden kann.

Inhalt:  7 Gramm
Zutaten: Weihrauch, Rosenblüten bio, Sandelholz, Lavendelblüten (konventionell oder bio, je nach Verfügbarkeit) etc.

 

9.Rauhnacht
Datum: 2.01 - Kenaz/ Katharina/ Caspar, Kontinent: Afrika
Thema: Macht der Gedanken, Tatkraft, Mut, Handeln

Die erste der Bethen, Wilbeth oder kirchlich Katharina wird mit einem Rad dargestellt.

Kennst du das? Du trittst immer auf der Stelle, bist immer in deinem Hamsterrad gefangen? Es wird Zeit auszubrechen und etwas Neues zu „gebären“.  Also  geht es um Mut und ums Handeln. Caspar brachte die Myrrhe - sie erdet, zentriert, bringt Ruhe, aber auf eine sehr weibliche Art

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten: 
Myrrhe aus Somalia – 1. Grad 


10.Rauhnacht
Datum: 3.01 - Ehwaz/Margarethe/ Melchior, Kontinent: Europa
Thema: Licht, Gold, Dank und Segen

Die reife Frau in ihrer vollen Stärke symbolisiert Ambeth oder kirchlich auch Margarethe, aus der dann Melchior wurde. Und dieser brachte Gold. Diese honigsüße Mischung soll unserem neuen Jahr mehr Gold, Dankbarkeit und Segen verleihen. 

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten:  Goldrute bio, Copal Angola, Benzoe Siam, Sternanis bio, Ringelblume (konventionell oder bio, je nach Verfügbarkeit) etc.


11.Rauhnacht
Datum: 4.01 - Berkana/ Barbara/ Baltasar: Kontinent Asien
Thema: Loslassen (Tod), Abschied

Die alte, weise Borbeth ist die letzte der Bethen, sie schneidet die Schicksalsfäden ab und kann uns dabei helfen Abschied zu nehmen. Laut Bibel brachte Baltasar den Weihrauch, deswegen wird an der 11. Raunacht Weihrauch verräuchert.

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten: 
Maydi Weihrauch 

 

12.Rauhnacht
Datum: 5.01 - Die heiligen drei Madl/ Die Bethen
Thema : Nacht der Wunder, Hingabe, Annehmen, Vertrauen

An dieser letzen Rauhnacht bereiten wir uns auf das wilde, stürmische und freudige Treiben der Percht vor. Sie ist die alte Weise, auch die feurige wilde Frau und die jungfräuliche, ohne Schuld belastete Frau. 

Der Holunderbusch ist Frau Holle gewidmet und zeigt uns in seinen dunklen Beeren, dem roten Saft und den weißen Blüten seine Symbolik und Kraft. Er gilt als magischer Baum, mit ihm in der Mischung gelingt die Vorbereitung auf die Holla-Nacht voller Vertrauen.

Inhalt: 7 Gramm
Zutaten: Holunderblüten bio, Brennessel bio, Fichtenharz, Myrrhe, Lavendelblüten (konventionell oder bio, je nach Verfügbarkeit), Aloeharz etc.

 

Weitere Informationen:

Die Zeit der Rauhnächte ist für viele Menschen in Deutschland eine heilige Zeit der inneren Einkehr und auch der Ausrichtung auf das neue Jahr. Tatsächlich haben die Rauhnächte hierzulande eine lange Tradition und sind in den letzten Jahrhunderten ein wenig in Vergessenheit geraten. Erstmals urkundlich erwähnt wurden die traditionellen Rauhnächte bereits 1466. Über den „richtigen“, kalendarischen Beginn der Rauhnächte ist man sich nicht einig und so unterscheidet sich der Beginn der Rauhnächte je nach Region. Auch sind die verschiedenen Gebräuche und Rituale relativ unterschiedlich und abhängig von der regionalen Rauhnachtskultur.

In den letzten Jahrzehnten hat sich der Beginn der Rauhnächte am 24.12 um Mitternacht durchgesetzt und das Ende der Rauhnächte am 5.1. im nächsten Jahr. Egal, wann man sich für den Beginn der Rauhnächte entscheidet, von der Dauer der Rauhnächte sollte man nicht abweichen: der magischen Zwölf. Die Rauhnächte gehen genau zwölf Tage.

 

Der Ursprung des Namens „Raunacht“

So ganz genau kennt man den Ursprung des Wortes nicht, doch es haben sich drei Überlieferungen als sehr wahrscheinlich erwiesen.  Das alte, mittelhochdeutsche Rauka könnte der Ursprung des Namens „Rauhnacht“ sein. Rauka ist das alte Wort für „Räuchern“. 

Die andere Überlieferung besagt, dass das Wort „Rauhnacht“ seinen Ursprung vom Fell der wilden Jagd (Allerleihrauh) hat und es gibt die Theorie, dass das Wort „Rauhreif“ (also der gefrorene Nebel nach einer frostigen Nacht) für unsere Bezeichnung Rauhnacht verantwortlich sein könnte. 

 

Die Raunacht als Tag 

Die Rauhnächte tragen zwar den Namen „Nacht“ in sich, doch genau genommen dauert eine Rauhnacht den ganzen Tag, also von Mitternacht bis Mitternacht. Dies rührt daher, dass die Kelten nach Samhain sich in der Nacht des Jahres befanden.

 

Die Bedeutung von Yule für die Rauhnacht

In unserem Set gibt es noch eine Räuchermischung, die vor dem Beginn der Rauhnächte geräuchert wird: Yule.

Die Wintersonnenwende Yule (auch Thomastag genannt) war für unsere Ahnen eines der wichtigsten Jahreskreisfeste und der Ursprung unseres Weihnachtsfestes, an der traditionell die Geburt des Lichtes gefeiert wird.

Yule (Thomastag) gilt als wichtiger Tag für die Vorbereitung auf die 12 Rauhnächte. An diesem Tag wurde das Haus geputzt und alle geliehenen Sachen zurückgegeben.

 

Über die Entstehung des Sets „Raunächte“

Aus einer Zusammenarbeit mit dem Weihrauchpapa Georg Huber und der Pflanzenflüsterin Kerstin Rosly Hirsch (www.kerstinroslyhirsch.de) ist dieses Set für die traditionellen Rauhnächte entstanden. Obwohl die meisten Hersteller von Räuchermischungen entweder nur eine Räuchermischung für alle Rauhnächte anbieten oder eine Räuchermischung für tatsächlich jede Rauhnacht, haben wir uns entschieden dem traditionellen Weg zu folgen. Eigentlich gibt es bei den Rauhnächte nur 5 wichtige Übergänge und nur an diesen besonderen Tagen wurde früher auch geräuchert: Am 21.12, 24.12, 28.12, 31.12 und am 5.01.

Ergänzt haben wir unser Set aber auch mit der Räuchermischung Yule, da wir die Thomasnacht als wirkliche Einleitung der Rauhnächte verstehen.

 

Webseite der Schamanin und Pflanzenflüsterin Kerstin Rosly Hirsch: www.kerstinroslyhirsch.de

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)