raeucherschnuere

Räucherschnüre

8 Produkte

    Diese Räucherschnüre kommen aus Nepal und werden nach alten traditionellen Rezepten per Hand hergestellt.

    Verschiedene Kräuter und Hölzer werden zu einer Paste vermengt, dann in Seidenbastpapier eingerollt und zu Zöpfen geknüpft.

    Laut den Mönchen enthalten diese nur 100% natürliche Zutaten, aber auch die tibetischen Räucherstäbchen sind sehr rein, da der Fokus auf den heimischen Kräutern und Hölzern liegt.

    Die Mönche benutzen die Räucherschnüre selber für Rituale, Meditationen und zur Morgen- und Abendandacht.

    Räucherschnüre gibt es in verschiedenen Duftrichtungen wie Himalaya-Zeder, Sandelholz, Narde, etc. und enthalten mehr als 20 zusätzliche Kräuter und Hölzer.

    Sie verbreiten einen kräftigen herb-würzigen Duft. In Nepal werden immer zwei Schnüre gleichzeitig angezündet, um symbolisch die Dualität des Universums wiederzuspiegeln.

    Am einfachsten ist es die Schnüre an einem Ende anzuzünden und in einem Netzgefäss oder einer Räucherschale abglimmen zu lassen.

    Alternativ kann man die Schnüre auch auf einer glühenden Kohle verräuchern.


    Zuletzt angesehen