Search

Smudges / Kräuterbündel

Räucherbündel sind mit Schnur zusammengebunde Kräuterbündel und werden auch oft "Smudge Sticks" oder "Räuchersticks" genannt.

Die Tradition der Räucherbündel stammt ursprünglich aus der nordamerikanischen Indianerkultur, wo seit langer Zeit Kräuter wie Wüstenbeifuss, Salbei und Zeder als Smudges verräuchert werden.

Wohnräume, Gebrauchsgegenstände und natürlich der Körper werden mit dem aromatischen Rauch der Rücherbündel reinigend eingehüllt und von allen negativen Einflüssen befreit.

Die Bündel werden durch die Luft gewedelt, damit die offene Flamme erlischt und das Räucherbündel anfängt zu glimmen.

Es steigt jetzt ein würzig-krautiger Duft auf und solange man dem Bündel genug Luft zuführt indem man es bewegt, glimmt es weiter. Gegebenfalls kann es nötig sein, das Bündel neu anzuzünden.

Wird nicht das gesamte Räucherbündel benötigt, kann es gelöscht werden, indem das glimmende Ende abgeschnitten oder in Räuchersand gesteckt wird.

Nach dem Räuchern kann man etwas warten um den Rauch wirken zu lassen und dann lüften.